Fotomontage: G. Hülsbrink
 
Feriendialyse
 
 
 
 

Soziales und eingeschränkte Nierenfunktion/Dialyse

Frau Edith Plomann ist ausgebildete Sozialarbeiterin und kümmert sich rührend um die sozialen Belange unserer Patienten an der Dialyse und Patienten mit Nierenproblemen in unserer Praxis.

Bei einer langsamen Verschlechterung der Nierenfunktion lässt oft die körperliche Leistungsfähigkeit nach. Außerdem wächst der Bedarf an medizinischer Betreuung und damit steigen auch die Kosten, die der Betroffene selbst aufbringen muss. Um die Vielzahl der Möglichkeiten, die unsere Krankenversorgung bietet optimal zu nutzen benötigen viele Betroffen Hilfe.
In folgenden Bereichen bieten wir Unterstützung an:

Zuzahlung zu Kassenleistungen
•  Arznei-, Verband- und Hilfsmittel
•  Stationäre Aufenthalte
•  Fahrkosten

Schwerbehinderung
•  Grad der Behinderung bei Nierenfunktions-
   einschränkung
•  Merkzeichen und Vergünstigungen
•  Steuervergünstigungen

Berufstätigkeit und Dialysebehandlung
•  Dialysebehandlung und Arbeitsplatz
•  Dialysebehandlung während der Arbeitszeit
•  Ausbildung und Umschulung


Lohnersatzleistungen
•  Krankengeld
•  Arbeitslosengeld
•  Vorgezogenen Altersrente
•  Erwerbsminderungsrente
•  Grundsicherung

Hilfebedürftigkeit
•  Hilfe im Haushalt – Hilfe bei der Pflege
•  Haushaltshilfe und ihre Finanzierung
•  Pflegebedürftigkeit
•  Pflegestufen

Kur und Urlaub
•  Dialysekostenabrechnung während des Urlaubs

(Quelle: baxter Patientenservive)
 
 
Alwall-Haus
Viereckweg 1/3  13125 Berlin
Dipl.-Med. Götz Krupp
g.krupp@alwall-dialyse.de
Web-Design : Flashfanatics
http://www.flashfanatics.de
Gabi Hülsbrink
gabi@flashfanatics.de