Fotomontage: G. Hülsbrink
 
 
 
 
Hoffnung und Lebensfreude
 

Transplantation

In Zusammenarbeit mit den Berliner Transplantations-zentren an der Charite´ betreuen wir Patienten mit erfolgreicher Nieren- Pankreas- und Lebertransplantation.

Jeder geeignete Patient bekommt beim Versagen der Nieren schon vor dem Beginn der Nierenersatztherapie die Möglichkeit, sich im Transplantationszentrum vorzustellen.

In Vorbereitung auf die Transplantation sind eine Reihe von Untersuchungen notwendig, die zu einem großen Teil über unsere Praxis organisiert werden.

Eine neue Niere - das größte Geschenk

Die Nierentransplantation ist eine Operation, bei der einem Menschen, dessen eigene Nieren versagt haben, eine neue Niere eingepflanzt wird, welche dann die Aufgaben der Blutentgiftung übernimmt.

Es ist unbestritten, und die meisten Patienten spüren auch, dass eine erfolgreiche Nierentransplantation eine bessere Lebensqualität, größere Zufriedenheit und mehr Freiheit bietet als die Dialyseverfahren (Hämodialyse, Peritonealdialyse).

Doch der Weg zu einer neuen Niere bedarf einer gründlichen Vorbereitung.

Gemeinsam mit unseren Ärzten besprechen Sie die Möglichkeit einer Transplantation und werden nach einem ausführlichen Informationsgespräch an ein Transplantationszentrum

(Humboldt Universität Berlin, Charite´) überwiesen. Es wird auch die Möglichkeit einer Lebendspende von einer verwandten dem Betroffenen nahestehenden Person besprochen.

 

Im Transplantationszentrum wird im Rahmen sorgfältiger Voruntersuchung und Aufklärung (Röntgen, Ultraschall, Blutproben etc.) geklärt, ob ihrer gesundheitliche Verfassung eine erfolgreiche Transplantation erwarten lässt, oder ob der Eingriff ein zu großes Risiko darstellt.

Sollten Sie für eine Nierentransplantation geeignet sein, werden Sie auf eine Warteliste bei Eurotransplant gesetzt. Eurotransplant ist die europäische Vermittlungsstelle für Organtransplantation, die alle potenziellen Empfänger von Spenderorganen erfasst und deren Verteilung koordiniert.

Wenn nach einer gewissen Wartezeit ein geeignetes Organ gefunden ist, wird die Niere eingesetzt. Die Transplantation ist in den meisten Fällen eine relativ unkomplizierte Operation.

Nach der Entlassung beginnt der wichtigste Teil der Transplantation:

Die Nachsorge. Diese umfasst eine sorgfältige Überwachung der Nierenfunktion (Blutuntersuchungen etc.), sowie die Kontrolle der notwendigen Medikamente (u.a. Immunsuppressiva), um Komplikationen wie eine Abstoßung der Niere zu vermeiden. In den ersten Wochen nach der Transplantation werden die Untersuchungen in kurzen Intervallen durchgeführt, später werden Sie dann in längeren jedoch regelmäßigen Abständen zu den Routineuntersuchungen gebeten, und die Ergebnisse mit den Ärzten unserer Praxis gemeinsam besprechen.

Denn eine optimale Betreuung vor und nach der Operation ist für den langfristigen Erfolg der Transplantation notwendig.

 

 
 
Alwall-Haus
Viereckweg 1/3  13125 Berlin
Dipl.-Med. Götz Krupp
g.krupp@alwall-dialyse.de
Web-Design : Flashfanatics
http://www.flashfanatics.de
Gabi Hülsbrink
gabi@flashfanatics.de